Paris, Paris: Bonjour, mon amour!

Fünf Jahre war ich nicht in der Stadt der Liebe. Ich habe es so sehr vermisst: das Essen, das Shopping, den French Chic – da habe ich mich glatt inspirieren lassen

Mein verlängertes Wochenende hätte wirklich gerne in die Verlängerung gehen können. Drei Nächte, zweieinhalb Tage Paris pur – das reicht (mir) einfach nicht aus. Ich liebe es, durch die Gassen im Marais zu stromern, mich an der Seine treiben zu lassen, in einem Straßencafé zu sitzen und den vorbeiziehenden Menschen zuzugucken. Hach, ich habe mich schon so lange nach einem Wochenende wie diesem gesehnt. Endlich mal wieder raus aus den eigenen vier Wänden und rein ins Städtetrip-Game. Und was soll ich sagen: Ich kann es jeder und jedem empfehlen, es mir nachzumachen. Die Eindrücke, Erlebnisse und Mitbringsel werden mich jetzt noch ganz lange ganz glücklich machen. Denn ich bin nicht nur mit einem vollen Koffer, sondern auch mit einem vollen Herzen wieder nach Hause gereist.

 

I am in love with love

Für mich persönlich gibt es kaum eine andere Stadt, die so romantisch ist wie Paris. An jeder Brücke hängen Liebesschlösser, noch spät in der Nacht sieht man Brautpaare durch die Stadt flitzen, um Hochzeitsfotos zu schießen. Und auch ich stand mit meinem Herzensmenschen am Sonntagabend um Schlag 22 Uhr vor dem funkelnden Eiffelturm und musste mich bei dieser traumhaften Kitsch-Kulisse ganz fest kneifen. Passiert das hier grad wirklich? Ja! Es mag sein, dass es nicht nur das Drumherum ist, das mich bei City Trips so herrlich entspannt, irgendwie ist es bei mir auch eine innere Ruhe, die ich ausstrahle, sobald ich mich ins Flugzeug oder in die Bahn setze und weiß „jetzt geht’s los“. Dann kann ich mich richtig fallen lassen, in den Flow einer Stadt kommen und einfach sein. Ohne Verpflichtungen, ohne To Do-Liste nund natürlich auch ohne Job-Handy.

 

Ganz neu und doch vertraut

 

Zugegeben, es ist nicht immer so easy peasy lemon squeezy, ohne Urlaubsstress durch freie Tage zu kommen. Vor allem, wenn man den Druck verspürt, unzählige Attraktionen in die doch eher überschaubaren Stunden zu quetschen. Dieses Gefühl hatte ich dieses Mal zum Glück überhaupt nicht, da ich die Stadt in der Vergangenheit schon ganz gut kennenlernen durfte.

 



 

Und obwohl mir einige Ecken so vertraut sind, habe ich Paris zum Teil mit neuen Augen gesehen: Wir haben Viertel entdeckt, die ich bislang nur auf dem Stadtplan kannte, wir sind in Restaurants und Cafés eingekehrt, die uns neu waren und wir haben uns die Nasen an Shopfenstern auf den Luxus-Einkaufsmeilen plattgedrückt. Doch bei all den Neuerungen, Openings und Co. hat Paris nach wie vor das gewisse Etwas, den French Chic, der sich nie – und damit meine ich wirklich niemals – ändern wird.

 

All you need is…

Wenn das Schönste an einem Städtetrip das sich Treibenlassen ist (zumindest für mich!), dann ist mein höchstpersönlicher Albtraum das Packen. Vorher und vor Ort! Ich schaffe so gut wie nie den Spagat zwischen „das brauchst du noch“ und „das kannst du weglassen“. Wie koordiniert muss man dafür bitte sein? Weil ich vorher schon wusste, dass das ein oder andere Geschenk und Mitbringsel nach Deutschland gebracht werden sollte, konnte dieses Mal ein großer Koffer eingecheckt werden.

Dafür war mein Beauty-Case erstaunlich schmal. Für meine Verhältnisse!

Ich wollte mal wissen, wie es ist, sich in Paris dem reduzierten, aber schicken French Look anzupassen. Tagsüber habe ich lediglich einen Lidstrich mit dem „Liquid Eyeliner“ in „Deep Black“ gezogen, meine Wimpern mit der „Day Mascara“ getuscht und meinen Teint mit dem „Blush & Highlighter Duo Stick“ im Farbton „Terracotta & Sun Glow“* aufgefrischt. Am Abend durfte dann aber natürlich das Finish mit dem perfekten Rot auch bei mir nicht fehlen. Ich habe mich hier für den „Lip Tint & Primer Twin Stick“ in der Nuance „Red Rose“ entschieden. P.s. Er hält super beim Essen und Trinken und auch beim Knutschen. Wenn das nicht perfekte Voraussetzungen für einen Paris-Trip sind, dann weiß ich auch nicht weiter…

 

* Anmerkung von Kess: Der Terracotta Duo Stick wird voraussichtlich Mitte Juli 2022 wieder verfügbar sein.

 

FÜR MEINEN LOOK HABE ICH DIESE PRODUKTE VERWENDET

Eyeliner

Deep Black

light-brown; Light Brown Easy Brow Pencil
Sold out

DAY Mascara

Black

Sold out

Lip Twin

Red Rose

Sold out

Kommentar schreiben

Alle Kommentare werden moderiert, bevor sie veröffentlicht werden.